Kann Man Eine Überdosis Viagra?

Viagra (Sildenafil) wie wir alle wissen, ist indiziert für die Behandlung der erektilen Dysfunktion ist die Unfähigkeit zu erreichen oder aufrechtzuerhalten eine Erektion des Penis, ausreichend für befriedigenden Geschlechtsverkehr. Es gibt umfangreiche klinische Untersuchungen auf die Dosierung und Art der Verabreichung von Drogen, bevor er vermarktet wird. Daten aus der Forschung zeigen auch die Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen, die zu einem Medikament, das zur Heilung oder Hilfe in der Behandlung einer bestimmten Krankheit oder Indikation. Drogen-überdosierungen sind gefährlich und manchmal tödlich. Überdosierung birgt immer die Gefahr von schweren Nebenwirkungen. Unabhängig von der Absicht, eine überdosis von irgendeiner Droge kann zu schweren und dauerhaften Auswirkungen. Gut, viele von Euch würde sein neugierig zu wissen, ob wir können eine überdosis Viagra. Die Antwort ist sicherlich ein großes "NEIN". In diesem blog werden wir zu sehen bekommen, warum sollten Sie niemals eine überdosis Viagra.

Empfohlene Dosis & Anpassung Der Dosierung

Für die meisten Patienten beträgt die empfohlene Dosis von Viagra ist 50 mg genommen, wie gebraucht. Die maximale empfohlene Dosis ist 100 mg. Dosierung auf 25 mg verringert werden, wenn nötig. Viagra sollte bei der Notwendigkeit genommen werden, ungefähr 30-60 Minuten vor der sexuellen Aktivität. Jedoch kann Viagra eingenommen werden überall von 0,5 Stunden bis 4 Stunden vor der sexuellen Aktivität. Die maximale empfohlene Häufigkeit der Einnahme ist einmal pro Tag. Sildenafil (Viagra) wird schnell resorbiert. Die maximalen beobachteten Plasmaspiegel werden erreicht innerhalb von 30 bis 120 Minuten nach oraler Gabe im nüchternen Zustand. In klinischen Studien bei VIAGRA verabreicht wurde mit einem hohen Fett-Mahlzeit, die rate der absorption wurde deutlich verringert. Die Patienten können feststellen, dass es länger dauert, um zu arbeiten, wenn Sie mit einer fettreichen Mahlzeit.

Wirkung von Viagra auf die Erektile Reaktion

Viagra wurde in klinischen Studien untersucht in verschiedenen Ausführungen. In der fest-Dosis klinische Studien, die Patienten auf 25 mg, 50 mg und 100 mg Viagra, bzw. berichteten über eine Verbesserung Ihrer Erektion, verglichen mit der Verwendung keine medikamentöse Therapie für erektile Dysfunktion. Alle Studien untersuchen die Auswirkungen von Sildenafil auf die Erektion des Penis nach der sexuellen stimulation, immer wieder gezeigt, dass Dosen bis zu 100 mg führte zu statistisch signifikanten Verbesserungen in der Dauer der Erektion (als hart genug für penetrative Geschlechtsverkehr), verglichen mit placebo (kein Drogenkonsum). Es wurde festgestellt, dass Viagra erhöht Paare, die Fähigkeit zum Geschlechtsverkehr.

Überdosierung

In klinischen Studien mit gesunden Probanden wurde beobachtet, dass eine einzelne Dosis von bis zu 800 mg zeigte unerwünschten Ereignisse waren ähnlich wie die bei niedrigeren Dosen, aber die Häufigkeit und der Schweregrad der unerwünschten Ereignisse wurden erhöht. Priapismus (anhaltende, schmerzhafte Erektion) Überdosierung mit Viagra Soft führen kann Priapismus, der sich auf die anhaltende und schmerzhafte Erektion des penis. Patienten sollten angewiesen werden, Bericht anhaltende Erektionen mehr als 4 Stunden auf einen Arzt. Die Behandlung von Priapismus/verlängerte Erektion sollte entsprechend etablierte medizinische Praxis. Ärzte können sich auf zwei vorgeschlagenen Protokolle für Abschwellung im folgenden vorgestellt. Detumescence ist der Vorgang der absinkenden von einem Zustand der Spannung, Schwellung, oder (vor allem) die sexuelle Erregung. Anwenden von Eis kann zunächst helfen, bis der patient erreicht einen Arzt ' s Büro, aber ein Urologe konsultiert werden sollte, so bald wie möglich, vor allem, wenn die Erektion schon seit vielen Stunden. Wenn Priapismus nicht sofort behandelt, können Schädigungen des penisgewebes und/oder dauerhaften Verlust der Potenz führen kann.

Auswirkungen von Viagra auf den Blutdruck (BP)

Einzelne orale Dosen von Sildenafil (100 mg) verabreicht, um zu gesunden Probanden nimmt in der Rückenlage (liegend mit Gesicht und Oberkörper nach oben). Die Senkung des Blutdrucks war bemerkenswertesten etwa 1-2 Stunden nach der Dosierung. Die Effekte sind nicht in Bezug auf die Dosis oder-Plasmaspiegel. Daher auf Viagra überdosierung kann zu einer erheblichen Senkung des Blutdrucks.

Auswirkungen von Viagra auf das Herz

Einzelne orale Dosen von VIAGRA bis zu 100 mg bei gesunden Probanden keine klinisch relevanten Auswirkungen auf EKG, aber eine überdosierung kann die Ursache für kardiale Komplikationen. Andere Nebenwirkungen: einfach Nur Paracetamol-Tabletten, wenn Sie nicht innerhalb der vorgeschriebenen Dosis tun würde, Wunder zu unterdrücken/ behandeln /eine leichte Kopfschmerzen, aber wenn zu viel davon konsumiert wird es kann zu Hepatotoxizität (Leber). Wie bei jedem anderen Medikament, VIAGRA bewirkt, dass einige Nebenwirkungen (gesehen in einem sehr kleinen Prozentsatz der Nutzer), die hier aufgeführt sind, entweder als Häufig, selten oder häufiger und überdosierung erhöhen kann die schwere und Komplikationen aufgrund dieser Nebenwirkungen. Weniger Häufig: Brennendes Gefühl (Brust oder Bauch), Blase, Schmerzen, Juckreiz, Taubheitsgefühl, Kribbeln, "Stifte & Nadeln" oder Kribbeln Gefühle, bewölkt oder blutigen Urin, Schwindel, erhöhte Frequenz der Wasserlassen, Verdauungsstörungen, Schmerzen beim Wasserlassen, Magenverstimmung, Schmerzen im Magen-Darmbereich Selten: Verhaltensänderungen, Abnorme vision, Blutungen des Auges, Sehstörungen, Knochenschmerzen, Vergrößerung der Brust, Schmerzen in der Brust, Schüttelfrost, kalter Schweiß, Angst, Verwirrtheit, Krämpfe (Anfälle), kühle und blasse Haut, Taubheit oder Schwerhörigkeit, Abnahme in der Menge des Urins oder der Häufigkeit der Blasenentleerung, Sehstörungen, Konzentrationsstörungen, Schwindel oder Benommenheit, besonders beim aufstehen plötzlich von einem liegen oder sitzen, Doppeltsehen, Schläfrigkeit, trockene Augen, trockener Mund, Trockenheit, Rötung, Schuppung oder schälen der Haut, übermäßiger hunger, Schmerzen am Auge, Ohnmacht oder Schwäche, schneller, unregelmäßiger oder stampfenden Herzschlag, Gefühl, etwas im Auge, Fieber oder Schüttelfrost, Kopfschmerzen (schwere oder weiter), Zunahme in der Größe der Pupille, vermehrtes Schwitzen, vermehrter Durst, unterer Rücken oder Seite Schmerzen, Migräne-Kopfschmerzen, übelkeit (schwere oder weiter), Nervosität, Albträume, Taubheitsgefühl in den Händen, schmerzhafte, geschwollene Gelenke, verlängerte, schmerzhafte Erektion des penis, Rötungen, brennen oder Schwellungen der Augen, Rötung, Juckreiz oder Tränenfluss der Augen, unruhig schlafen, sehen Farben anders als zuvor, Lichtempfindlichkeit, zittern, Hautveränderungen mit Schwellungen, Haut-Blässe, Hautausschlag, Nesselsucht, oder juckende Haut-Geschwüre verwaschene Sprache, Halsschmerzen, plötzliche Schwäche, Schwellungen des Gesichts, der Hände, der Füße oder der unteren Beine, Schwierigkeiten beim atmen, Zuckungen der Muskulatur, ungewohnte Gefühl von brennen oder stechen der Haut, ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche, Sehstörungen, Verlust der Sehkraft, temporäre häufiger: Beschwerden oder Schmerzen in den Muskeln, blutige Nase, Durchfall, schwer oder Atemnot, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Schmerzen oder Zärtlichkeit um die Augen und Wangenknochen, Rötung der Haut, niesen, Unbehagen im Magen nach den Mahlzeiten, verstopfte oder laufende Nase, Probleme mit dem schlafen, ungewöhnlich warme Haut Hinweis: Für die Verwaltung von Drogen-überdosis bei der Einnahme von Viagra Generika sollten Sie sich an Ihre regionale Poison Control Center. Dosierung Überlegungen folgende Faktoren sind assoziiert mit erhöhter Plasmaspiegel (Konzentration des Wirkstoffes im Körper) von Sildenafil: Alter 65 Jahre oder älter Hepatischen (Leber -) Beeinträchtigung (z.B. Leberzirrhose) Schwere Nieren - (Niere) Wertminderung die Gleichzeitige Anwendung von Drogen, wie z.B. erythromycin, Saquinavir, Ritonavir, Ketoconazol und Itraconazol (es ist wichtig zu vermeiden, dass die gleichzeitige Verabreichung dieser Arzneimittel während der Einnahme von Viagra)

Kontraindikationen

Viagra (Sildenafil) hat gezeigt wurde zu potentiate die hypotensive-Effekten von Nitraten, die sind eine Klasse von Medikamenten verschrieben zur Behandlung von angina pectoris (Schmerzen in der Brust) und ist daher kontraindiziert bei Patienten, die Einnahme jeglicher Art von Nitrat-Medikament-Therapie, oder wer nutzen kurzwirksamen Nitrat-haltigen Medikamenten, durch die das Risiko der Entwicklung potenziell lebensbedrohliche Hypotonie. Die Verwendung von organischen Nitraten, entweder regelmäßig und/oder periodisch auftretend, in jeder form (z.B. oral, sublingual, transdermal, durch inhalation) ist absolut kontraindiziert. Hier wieder, Behandlungen für aufrichtbare Funktionsstörung sollte nicht sein verwendet im Allgemeinen Männer, denen von sexuellen Aktivitäten abzuraten ist. Viagra (Sildenafil) ist ein hervorragendes Medikament der Wahl zur Behandlung der erektilen Dysfunktion und wenn Sie in entsprechenden, empfohlenen Dosen, erhöht die Fähigkeit der Paare haben einen befriedigenden Geschlechtsverkehr....... warum sollte man dann unnötig eine überdosis Viagra?

Warenkorb

Ihr Warenkorb

0.00 €

Ihr WarenkorbWarenkorb
Kundenerfahrungen
  • Johnny,34
    Dies war meine erste Online-Bestellung und ich war anfangs skeptisch mit meiner Kreditkarte zu bezahlen und nur nachgemachte Produkte zu erhalten. Ich habe das Risiko auf ...
  • Joe, Gatter-Stadt
    Vielen Dank, alles ist bestens. Das Paket kam, wie geplant an. Vielen Dank für die Hilfe. Alles war wunderbar. Ich schätze Ihre Hilfe und außergewöhnlichen Kundenserivce.
warenkorb hover kasse hover kaufen